Wir wünchen all unseren Welpeneltern, Züchterkollegen und Freunden Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2023!


 

Herzlich Willkommen

          auf der Homepage der Altdeutschen Farb- Mopszucht aus Bayern

"vom Meran des bayerischen Waldes"

Wir, Familie Gaschler, leben mit unseren Tieren im schönen Bayerischen Wald. Umrandet von Hügeln und Wäldern in Bayern, liegt der Luftkurort 94513 Markt Schönberg, auch bekannt als "Meran des Bayerischen Waldes“. Unser Zwingername heißt „vom Meran des bayerischen Waldes“ es bedeutet also nichts anderes als „von Schönberg“. Wir lieben unsere Tiere über alles, ganz besonders unsere Altdeutschen Farb- Möpse.

 

Alles begann im Jahr 2007: Manuel hat sich einen großen Wunsch erfüllt und sich endlich einen Mops gekauft. Es zog ein junger, beiger Rüde namens Hugo bei uns ein. Wir haben uns riesig gefreut und waren stolze Mopsbesitzer. Drei Wochen später haben wir zu Hugo Manuels geliebte und niemals vergessene Hündin Nagini geholt. Nagini war Manuels Seelenhund, sein Herz und sein Augapfel. Sie war der beste Mops den man sich vorstellen konnte. Nagini ist am 13.10.2021 mit knapp 15 Jahren verstorben und hat ein großes Loch hinterlassen. Diese beiden Möpse, stammten aus Bayern und kamen von bayrischen Mopszüchter.



Wir haben dann den Entschluss gefasst, selber bunte Altdeutsche Möpse in Bayern zu züchten, und haben uns in die Materie Mops und Altdeutschen Mops eingelesen. Uns ist sehr schnell bewusst geworden, dass der normale „standard“ Mops nicht mehr der "gesunde" Hund ist, der er sein sollte bzw. einst mal war. Am besten gefiel uns der Altdeutsche Mops, der um 1850-1950 gezüchtet worden ist- nämlich mit  Schnauze, schlanker, hochbeiniger, gutem Bindegewebe, gut eingebettete Augen und in vielen heut zu Tage längst vergessenen Farben. Genau das ist unser selbsternanntes Zuchtziel:


Altdeutsche Möpse mit Nase und in allen Farben zu züchten, so wurden wir eine Mopszucht in Bayern. Genauer gesagt eine Bayerwald Farb- Mopszucht. 


Wir haben gemerkt, dass viele den altdeutschen Mops nicht kennen und bekommen oft die Frage gestellt: Wie sie entstanden sind? Als erstes Nase oder Farbe fällt nicht einfach vom Himmel. Es wurden über 60 Jahre nur beige und schwarze Möpse gezüchtet ohne Nase mit viel zu viel Haut etc. Was jetzt bei vielen Standard Mopszüchtern ein Riesen Problem ist, denn diese Möpse fallen unter das neue Qualzucht Gesetz. Natürlich oder Gottseidank wurde bei unseren altdeutschen Möpsen in früheren Generationen was eingekreuzt, wie bei allen Farbigen Möpsen, egal ob weiß, Silber, brindle etc. (es gab nur noch durch exzessive Selektion beige in allen Varianten und schwarze Möpse). Wir hören auch immer wieder, dass wir die Rasse Mops „versauen“ und man so was nicht macht, dass ganze ist aber definitiv nicht richtig, durch das einkreuzen sind es wider die Agilen Hunde geworden die sich eigentlich jeder wünscht und sie einst mal waren und nur das zählt auch im Sinne der Hunde! Genau so sind übrigens alle „Rassen“ irgend wann mal entstanden und wir sind auch der Meinung eine Rasse muss nicht stehen bleiben und schon garnicht der Mops, sondern darf sich auch gerne weiterentwickeln oder wie in unserem Fall sich an die früheren Möpse zurück zu orientieren. Diese waren nämlich richtige Begleithunde und nicht Couchpotatos wie der Standard Mops und es gab sie in vielen bunten Farben was man auch auf alten Gemälden immer wieder sieht. Leider gehen einige Kollegen mit diesem Thema nicht so offen und ehrlich um oder sie wissen es schlicht und ergreifend nicht. Wir gehen damit ganz offen um und unsere Welpeneltern bekommen das ganze auch noch mal genau erklärt, wenn sie es wollen oder sie es nicht ganz verstanden haben. Wir haben ganz bewusst wieder zurück gezüchtet und sehr aufgepasst was man mit einander verpaart hat, damit unsere altdeutschen Möpse das tolle Mopswesen behalten. Das war oberstes Gebot und darauf sind wir auch sehr stolz. In allen altdeutschen Möpsen sind keine „Jagdhunde“ eingekreuzt, so wie beim „Retro“ Mops. Ein altdeutscher Mops ist also definitiv kein „Retro“ sondern ein zurück gezüchteter Mops nach dem Vorbild um 1900. Das ist allen Züchtern die sich den altdeutschen Möpsen verschrieben haben äußerst wichtig gewesen und essential um das Mops Clown Wesen zu behalten. Genetisch, also laut DNA Test sind es wider reinrassige Möpse, aber sie sind halt nach dem Standard des altdeutschen Typ Mops gezüchtet und es gibt sie in allen Farben oder Fellzeichnungen. 


Wir sind die erste und älteste altdeutsche Farbmops Körzucht im kompletten Deutschsprachigen Raum, da wir nicht die Standard Möpse züchten wollten. Wir haben von Anfang an einen neuen Weg eingeschlagen, was für uns zu 100% die richtige Entscheidung war. Anfangs wurden wir belächelt oder auch angegriffen / beleidigt, wir haben uns aber nie davon abringen lassen! Da wir den Mops über alles lieben, aber halt in der altdeutschen Variante. Seit dem Nagini 2021 verstorben ist lebt kein Standard Mops mehr in unserem Rudel. 

 



 

Uns ist es auch besonders wichtig, dass der Altdeutsche Mops sein unverwechselbares Mopswesen behält. Er ist nämlich eine Frohnatur und ein Clown, wie es im Buche steht! Heute können wir uns ein Leben ohne unsere Altdeutschen Möpse nicht mehr vorstellen. Wir haben uns als Altdeutscher Mops Züchter aus Bayern, in Deutschland und im Ausland bereits einen Namen gemacht. Und sind die einzige Mopszucht Bayern 's und die einzige Mopszucht Deutschland 's die so viele verschiedene Farben beim Mops züchtet.


                       Vergleich der Kopfform von 1927 und 2003

                                       (Quelle)


Als wir einen Zuchtverein suchten, stellten wir schnell fest, dass Sonderfarben bei vielen Zuchtvereinen ein Problem sind, wir wollten aber den Farbmops oder Altdeutschen Mops nicht zu verwechseln mit dem Retro-Mops, in unsere Mopszucht aus Bayern züchten. Da es viele Vereine auch für Mopszüchter Deutschland weit gibt, haben wir uns für einen internationalen anerkannten Zuchtverein entschieden, in dem wir Altdeutsche Möpse mit Nase und tollen Farben züchten können in unserer Mopszucht. 



Es ist ein sehr junger und moderner Verein und wir freuen uns im diesem Verein den altdeutschen Mops in Bayern züchten zu dürfen. Anfang 2008 wurden die ersten Meran-Möpse in unserer Mopszucht geboren! Es war großartig und ein tolles Erlebnis, den kleinen süßen altdeutschen Mops Zwergen ins Leben zu helfen. Selbstverständlich gelten unsere umfangreichen Gesundheits Untersuchungen, die weit über dem Standard liegen, für all unsere geliebten Altdeutschen Möpse, denn als Mops Züchter aus Bayern möchten wir die Rasse altdeutscher Mops verbessern, um den Kleinen den best möglichen Start ins Leben zu geben. Und das unsere Zwerge aus unserer kleinen Mopszucht Bayern 's in die ganze Welt ziehen.



Es leben zudem verschiedene Tiere mit uns



Unsere Altdeutschen Möpse sind an Tiere gewöhnt. Es ist kein Problem, einen unserer altdeutschen Mopswelpen in einen Haushalt mit anderen Tieren zu vermitteln. Sie kennen andere Tiere und wachsen mit ihnen von klein an auf.



   Wir hoffen, dass wir Ihnen einen Einblick in unsere Altdeutsche Farbmopszucht aus Bayern, geben können und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage.


Ganz liebe Grüße aus dem Bayrischen Wald 

 

Familie Gaschler und die bunten Altdeutschen Möpse „vom Meran des bayerischen Waldes“



Die Kör Mopszucht aus dem Bayrischen Wald!
Erste und älteste Farbmops Zucht im komplett Deutschsprachigen Raum seit 2007 ! 

Vögel sind die zweite Leidenschaft von Manuel. Er hält und züchtet auch sehr seltene und farbenfrohe Vögel und Enten / Gänse Arten. Es gibt über seine Enten und Gänse eine eigene tolle Homepage: https://www.zierente.de/ auch hier können Sie gerne mal durch stöbern!